Home BesucherinfoMuseumsdorfNews & EventsPresseÜber uns        english version

Lebender Bauernhof

Der Zwerchhof aus Prottes aus dem späten 18. Jahrhundert zählt sicher zu den Höhepunkten eines Besuches im Museumsdorf Niedersulz, denn hier erwarten besondere Bewohner die Gäste.

 

Eingebettet sind die Gehege in ein Ensemble traditioneller Weinviertler Architektur. Ein gemauerter Taubenkobel mit integriertem Abort ziert den Misthaufen, eine halb hölzerne, halb gemauerte „Trettn“ schließt den Hof ab.

 

Ziegen, Schweine, Kaninchen und Geflügel, alles was zu einem richtigen Gehöft gehört, findet sich auch am "Lebenden Bauernhof".

Die Neugestaltung des Bauernhofes ermöglicht den Besuchern mit vielen Kleintieren hautnah in Kontakt zu kommen – falls gewünscht. So können die Gatter der Ziegen und auch der direkte Hofbereich mit Hühnern, Enten und Truthühnern betreten werden.

Rückzugsbereiche gestatten den Tieren, bei Bedarf in die Ruhezonen zu flüchten. Wer die Gehege nicht betreten möchte, kann den alternativen Weg rund um den Bauernhof nehmen.

Neu angelegt wurden ebenfalls ein Gänseteich, zwei Freilaufgehege für Schweine und eine große Schafweide.