Home BesucherinfoMuseumsdorfNews & EventsPresseÜber uns

Die Ausstellung

Die Täuferausstellung wurde in Zusammenarbeit des Museumsdorfes Niedersulz mit dem Hutterischen Geschichtsverein gegründet und unter der wissenschaftlichen Leitung von Universitätsdozentin Astrid von Schlachta eingerichtet. Am 5. Oktober 2008 wurde die Ausstellung eröffnet.

Habaner Keramik
Die Ausstellung arbeitet die Geschichte der Hutterer und Täufer auf, die mit der ersten Gläubigentaufe 1525 in Zürich ihren Anfang nahm.
Dr. Bathasar Hubmaier
Sie thematisiert die Lebensgeschichte von Dr. Balthasar Hubmaier und Jakob Hutter, den Gründern dieser religiösen Erneuerungsbewegung. Hier wird der Weg ihrer Anhänger vom Westen bis in das Weinviertel und nach Südmähren gezeigt und ihre Spuren in der Region beleuchtet, wie Steinebrunn, Drasenhofen und Wilfersdorf. Auch die Ursprünge des Falkensteiner Liedes, das bis heute in Kanada gesungen wird, werden berichtet.
Die Täufer fanden schließlich Schutz unter den Herrn von Liechtenstein in Nikolsburg. Dort kam es allerdings zur Konfrontation mit Dietrich von Dietrichstein.
Werkzeug der Habaner
Die Ausstellung zeigt ihre Lebensweise in großen Brüderhöfen, auf denen bis zu 500 Menschen lebten und berichtet von der Arbeitsteilung, die besondere Handwerkerkompetenz mit hoher Qualität und technische Neuerungen, wie dem feuerfesten Dach herausbildeten.
Einen Schwerpunkt bildet die Habanerkeramik. Hier werden auch einige Beispiele dieser farbenprächtigen Fayencen gezeigt.
Frauenkette
Die Ausstellung beleuchtet auch die Schattenseiten ihres Lebens im Weinviertel. Als drastisches Beispiel werden Folterinstrumente gezeigt, oder eine Vorrichtung, mit denen verurteilte Frauen ans Haus gefesselt wurden.
Moderne Schulbank der Hutterer in Amerika
Schließlich begleitet die Schau die Hutterer und Täufer bis in die Gegenwart. Lehrbücher geben Beispiele für den Unterricht in den deutschen Sprachinseln in Kanada und USA. Tondokumente vermitteln einen Eindruck dieser Sprache, die heute noch eine starke Ähnlichkeit mit dem Kärntnerischen aufweist.
Mehr Informationen über die Eröffnung der Täuferausstellung finden Sie im Museumsdorf-Blog.