Home BesucherinfoMuseumsdorfNews & EventsPresseÜber uns        english version

Tipps für Ihren Besuch

Um Ihren Besuch im Museumsdorf Niedersulz möglichst entspannt genießen zu können, möchten wir Ihnen hier gerne zusammengefasst ein paar wertvolle Tipps und Infos mit auf den Weg geben:

 

  • Das Museumsdorf Niedersulz stellt ein Dorf aus dem 19. Jahrhundert dar. Dementsprechend sind die Wege geschottert und es gibt leichte Steigungen.
  • Empfohlene Ausrüstung: feste Schuhe und bei Bedarf Sonnen- oder Regenschutz
  • Dauer des individuellen Besuchs: mind. 2 Stunden, aber auch ganzer Tag möglich
  • Zahlreiche Bänke zum Ausruhen im gesamten Gelände
  • Rundgang: frei nach Wahl oder nach kostenlosem Folder „Museumsdorf kompakt“ (wird an der Kassa an alle BesucherInnen ausgegeben)
  • Umfangreiches Vermittlungsprogramm für Kinder und Erwachsene
  • Kurzbeschreibung an allen Gebäuden und Gärten
  • Verpflegung: Dorfwirtshaus am Dorfplatz in der Mitte des Museumsdorfs (täglich geöffnet)
  • Vinothek in der Kellergasse: Sa, So und Feiertag von 13:00 - 18:00 Uhr geöffnet
  • Hunde willkommen! Hunde sind an der Leine erlaubt, am „Lebenden Bauernhof“ besteht aufgrund freilaufender Tiere Hundeverbot.
  • Museumsshop: Hier finden Sie Erlesenes aus der Region und ein ausgesuchtes Sortiment an hochwertigen Produkten

     

     

      Barrierefreiheit:

       

      Für gehbehinderte Menschen und RollstuhlfahrerInnen ist das Museumsdorf aufgrund der historischen Gebäudebedingungen (Türschwellen, enge Türbreiten etc.) und der natürlichen Hanglage mit geschotterten Wegen teilweise schwer zugänglich. Eine Begleitperson wird dringend empfohlen.

      Das Museum verfügt über ausgewiesene Behindertenparkplätze, behindertengerechte Toiletten im Eingangsgebäude sowie im Dorfwirtshaus am Dorfplatz und einen Fahrstuhl im Eingangsgebäude.

      Das Museumsdorf kann bei Bedarf – nach dem Ticketerwerb im Eingangsgebäude – auf ebenem Wege betreten und auch wieder verlassen werden. Unser Kassenteam informiert Sie gerne vorab telefonisch bzw. vor Ort über diese Möglichkeit.

      Ermäßigten Eintritt gewähren wir gegen Vorlage des Schwerbehindertenausweises an der Museumskasse. Die erforderliche Begleitperson hat freien Eintritt.