Archiv: Alltag im Dorf - Wie war das damals?

Einführung / Kurzbeschreibung

13:00 - 17:00 Uhr
- Bräuche im dörflichen Leben
- Im Stadel


Bräuche im dörflichen Leben
Bräuche bildeten wiederkehrende Höhepunkte im dörflichen Leben. Sie waren mit kirchlichen und privaten Festen oder Terminen im Jahreskreis sowie mit dem Wachsen und Gedeihen verschiedenster Pflanzen und Kräuter in den dörflichen Gärten verbunden. Erfahren Sie Wissenswertes und Interessantes über teilweise schon längst vergessene Bräuche!

Im Stadel
Die Weinviertler Bauern bauten nicht nur Wein, sondern auch Getreide – früher hauptsächlich Roggen – an. Für die Weiterverarbeitung und Lagerung des Getreides benötigten sie große Speichergebäude, eben die Stadel. Somit ist ein meist hölzerner, seltener gemauerter Stadel fixer Bestandteil eines historischen Weinviertler Bauernhofes.
Welches Holz wurde beim Bau und bei der Konstruktion verwendet? Wo kam das Holz her?
Diese und mehr spannende Fragen werden im wieder geöffneten Kreuzstadel aus Groissenbrunn beantwortet.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden