Alltag im Dorf – Wie war das damals?

Einführung / Kurzbeschreibung

13:00 - 17:00 Uhr
- In der Schmiede
- Im Stadel
- In der Schule


In der Schmiede
Nutzen Sie die Gelegenheit und schauen Sie unserem Schmied über die Schulter. Der Dorfschmied war ein wichtiger Handwerker im dörflichen Gefüge, schließlich mussten die Arbeitstiere wie Pferde und Ochsen regelmäßig beschlagen werden bzw. stellte er auch nützliche Werkzeuge her und führte Reparaturen an diversen landwirtschaftlichen Geräten durch.

Im Stadel
Die Weinviertler Bauern bauten nicht nur Wein, sondern auch Getreide, früher hauptsächlich Roggen, an. Für die Weiterverarbeitung und Lagerung des Getreides benötigten sie große Speichergebäude, eben die Stadel. Somit ist ein meist hölzerner, seltener gemauerter Stadel fixer Bestandteil eines historischen Weinviertler Bauernhofes.
Welches Holz wurde beim Bau und bei der Konstruktion verwendet? Wo kam das Holz her?
Diese und mehr spannende Fragen werden beantwortet.

In der Schule
Guten Morgen, Herr Lehrer. Unser Schuldirektor begrüßt Sie heute in der Dorfschule aus Gaiselberg. Sie haben die einzigartige Möglichkeit, Schulunterricht wie damals zu erleben, Kurrentschrift zu entziffern und vieles mehr.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden