Sammeln

Entsprechend seiner Sammlungskriterien sammelt das Museumsdorf hauptsächlich volkskundliche Baukultur und Sachzeugnisse, aber auch immaterielle Zeugnisse aus dem gesamten Weinviertel aus der Zeit des späten 18., des gesamten 19. und frühen 20. Jahrhunderts.
Der Sammlungsbestand umfasst die Bereiche Landwirtschaft, Handwerk, Hausrat, Textilien, Möbel, Wägen und Schlitten u.v.m.
Alle in die Sammlung aufgenommenen Objekte bekommen eine Inventarnummer, werden beschrieben, vermessen und fotografiert; dies und alle weiteren Informationen wie Herkunft, Funktion etc. werden in einem elektronischen Inventarsystem erfasst und dienen als Grundlage für Forschung oder Ausstellungstätigkeit.