2500x1406_IMG_5798_cChristophWannerer-compressor.jpg

Christoph Wannerer

Programm für Kindergärten

Das Weinviertler Museumsdorf Niedersulz – mit Bauernhöfen, blühenden Gärten und vielen Tieren – stellt einen einzigartigen Rahmen für Ausflüge mit Kindergartenkindern dar. Das Museumsdorf bietet für Kinder eine Vielzahl an Themen und ein breitgestreutes Programm. Die kleinen Besucherinnen und Besucher können im Rahmen der altersgerechten Programmangebote das Alltagsleben in einem Dorf von anno dazumal aktiv und mit allen Sinnen kennen lernen.

Buchung und Kontakt

Tel: +43(0)2534/333 12
Email: buchung[at]museumsdorf.at

Preise gültig für Gruppen ab 15 Kindern.
Gesetzlich vorgeschriebene Begleitpersonen sind frei.

Führungen sind wieder möglich. Achtung: Maximal 10 Personen inkl. Kinder sind erlaubt. Für die Teilnahme an den Führungen ist ein Nachweis eines der 3Gs – getestet, genesen, geimpft – erforderlich. Außerdem muss zur Möglichkeit des Contact-Tracings eine Registrierung erfolgen. Während der gesamten Führung ist zu haushaltsfremden Personen ein Abstand von 2 Metern einzuhalten und ab 14 Jahren eine FFP2- Maske zu tragen. Kinder von 6-14 müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Häuser entdecken! Leben und Arbeiten im Dorf um 1900


Wie lebte eine Bauernfamilie früher? Wieso waren im Wirtshaus Gitterstäbe? Wo wurde früher eingekauft? Diese und mehr Fragen wollen wir bei einem Rundgang durchs Museumsdorf gemeinsam beantworten. Wir schauen uns an, wie die Menschen in einem Weinviertler Dorf vor über 100 Jahren gelebt haben und entdecken dabei viele Unterschiede zu heute. Zum Schluss bastelt jedes Kind ein eigenes kleines Bauernhaus zum Mitnehmen.

Dauer: ca. 60 Minuten
Kosten: € 5,00 pro Kind

DSC06401_cMuseumsdorf-compressor.jpg

© Nadja Meister

Tiere füttern!
Leben und Arbeiten am Bauernhof


Welche Tiere lebten früher auf einem Bauernhof und wie sah dieser überhaupt aus? Was sagt uns ein großer Misthaufen? Und warum steht ein Bett im Stall? Diesen und vielen weiteren Fragen sind wir im Museumsdorf gemeinsam auf der Spur. Anschließend gehen wir weiter zum „Lebenden Bauernhof“. Dort ist einiges los: Ziegen, Schweine, Esel, Hühner und noch mehr Tiere warten auf uns und wollen gestreichelt und gefüttert werden.

Dauer: ca. 60 Minuten
Kosten: € 5,00 pro Kind

IMG_6694_cChristophWannerer-compressor.jpg

© Christoph Wannerer

Ziegel schlagen! Vom Lehm zum Ziegel


Wie wurden früher Häuser gebaut? Woraus besteht eine Mauer? Und wie wird aus Erde, Sand und Wasser ein Ziegel hergestellt? Bei diesem Programm darf nach Herzenslust „gegatscht“ werden. Wir besichtigen Lehmmauern und stellen anschließend selbst einen Lehmziegel her. Mit kindgerechten Modeln und eigenem Ziegelzeichen dürfen die Kinder selbst tätig werden und das Baumaterial Lehm aktiv „begreifen“. Für Schutzkleidung und Waschmöglichkeit ist gesorgt.

Dauer: ca. 60 Minuten
Kosten: € 5,00 pro Kind

IMG_6511_cChristophWannerer-compressor.jpg

© Museumsdorf

Geräte raten! Handwerksberufe in früherer Zeit


Wieso ist es in der Schmiede so schwarz?Wie kommt der Leisten aus dem Schuh? Wie wird ein Wagenrad gebaut? Bei diesem Rundgang durch das Museumsdorf besuchen wir verschiedene Werkstätten aus früherer Zeit und erfahren, wie Handwerksfamilien gelebt haben. Beim „heiteren Geräteraten“ lernen wir verschiedene Werkzeuge und Produkte
kennen.

Dauer: ca. 60 Minuten
Kosten: € 5,00 pro Kind

TIPP: Auf Wunsch kann eine Handwerks- Vorführung dazu gebucht werden. Schaut unserem Schmied oder Schuster beim Arbeiten über die Schulter!
Dauer: ca. 30 Minuten
Kosten: € 3,00 pro Kind

 

Pferdekraft_20180929_304_cChristophWannerer---Kopie-compressor.jpg

© Christoph Wannerer

Kräuterzauber! Pflanzen und ihre Verwendung


Was brauchen Pflanzen, um gut zu gedeihen? Welche davon können wir in der Küche gebrauchen? Und was aus dem Kräutergarten hilft bei Husten? Dieses Vermittlungsprogramm zeigt die verschiedenen Gärten mit ihren Pflanzen, wie sie den Menschen in früherer Zeit zur Verfügung standen. Der Rundgang erfreut die Sinne, vor allem das Riechen steht im Mittelpunkt. Zum Abschluss gestalten wir Duftsäckchen und befüllen sie mit wohlriechenden Wurzeln und Kräutern. Die Kinder dürfen diese mit nach Hause nehmen.

Dauer: ca. 60 Minuten
Kosten: € 5,00 pro Kind

IMG_5333_cChristophWannerer-compressor.jpg

© Roman Jandl

Wildtiere aufspüren! Tiere und ihre Lebensräume in einem Dorf


Wie wohnen Wildbienen? Sehen Vogelnester immer gleich aus? Neben den Tieren auf dem Bauernhof, die von den Menschen gehalten werden, finden wir unzählige wildlebende Tiere, die sich an den Lebensraum „Dorf“ angepasst haben. Einigen davon werden wir bei diesem Programm begegnen. Je nach Jahreszeit gibt es unterschiedliche Insekten, Vögel oder auch kleine Säugetiere zu entdecken. Gemeinsam begeben wir uns auf die Suche nach einer oft verborgenen Tierwelt durch das Museumsdorf.

Dauer: ca. 60 Minuten
Kosten: € 5,00 pro Kind

Wildtiere aufspüren

© Otto Sibera

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden