Alltag im Dorf - Wie war das damals?

Einführung / Kurzbeschreibung

13:00 - 17:00 Uhr
- Der Bauer und sein liebes Vieh
- Bauernregeln und Lostage - die Eisheiligen
- Komm, spiel mit - alte Kinderspiele


Der Bauer und sein liebes Vieh
Am „Lebenden Bauernhof“ werden die Nutztiere von damals vorgestellt. Bei Ziege, Schwein und Federvieh, sowie unseren beiden Eseln erfahren Sie von unseren Tierpflegerinnen Interessantes zur Haltung und Fütterung. Außerdem können Kinder den Melksimulator ausprobieren, mit einer alten Scheibtruhe Stroh verladen und dabei auf spielerische Art und Weise den beschwerlichen Alltag am Bauernhof nachvollziehen.

Bauernregeln und Lostage - die Eisheiligen
Bauernregeln sind meist in Reimform gefasste alte Volkssprüche über das Wetter und die Folgen für die Landwirtschaft. Welche Bedeutung hatten diese Sprüche für die Bauern im Dorf? Welche Regeln leitete man daraus für die Feldarbeit ab? Sind diese auch heute noch gültig?

Komm, spiel mit - alte Kinderspiele
Vor über 100 Jahren gab es für die Kinder im Dorf meist nur selbstgebastelte Puppen, Holztiere oder Weidenpfeifferl. Reichlich vorhanden waren allerdings Spielgefährten und verkehrsfreie Flächen. Ausprobieren kannst du Spiele für mehrere oder nur zwei Kinder. Anmäuerln kann man sogar alleine spielen.  

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden